Life & Fun

Published on März 28th, 2015 | by Vanessa S.

0

Väter sind Vorbilder – nicht immer einfach!

Kinder eifern nicht selten ihren Eltern nach und so schauen die meisten Jungs voller Achtung auf ihren Vater. Schon in ganz frühen Jahren ist klar, dass sie genauso werden möchten, wie das männliche Vorbild. Viele Väter sind sich dessen gar nicht bewusst, eventuell auch deshalb nicht, weil sie dieses Aufschauen und Nacheifern in ihrer eigenen Kindheit eher unbewusst erlebt haben.

Gefühle zeigen ist erlaubt

Früher hieß es immer, Männer müssen hart sein! Pustekuchen! Auch Männer dürfen Gefühle zeigen, vor allem ihren Kindern gegenüber. Nichts finden Jungs und Mädels so schön, wie wenn sie mit Papa auf der Couch liegen können und kuscheln. Begrüßen und Verabschieden Männer ihre Kinder mit einem Kuss, dann werden diese offener und ziehen sich nicht so schnell zurück. Sie erleben dann, dass alle Familienmitglieder gleich behandelt werden und nicht der Vater das alleinige Oberhaupt ist, dem alle anderen untergeordnet sind.

Zeit für die Kinder nehmen

Früher waren es die Mütter, die sich Zeit genommen haben, um am Wochenende mit den Kindern zum Schwimmen zu fahren, während Papa mit den Kumpels beim Fußball war. Früher nicht alles besser, daher nehmen Sie ihre Familie doch einfach mal mit zum Fußball. Kinder lieben es, wenn sie auch mal etwas mit Papa alleine machen können und Mama mal zu Hause bleibt. Egal, ob es sich dabei um einen Kinonachmittag, der Besuch im Bowling Center oder einfach nur gemeinsames Eisessen geht. Kinder brauchen das Gefühl etwas Einzigartiges im Leben des Vaters zu sein, für das er sich Zeit nimmt.

Strenge Erziehung, aber richtig

Natürlich sollen Väter sich in die Erziehung der Kinder einmischen, denn das Zeitalter, in denen nur die Mutter dafür verantwortlich war, ist lange vorbei. Doch zu streng sollte die Hand auch nicht sein. Die Kinder an der langen Hand verhungern lassen bringt nicht viel, denn damit erreicht man nur, dass sie sich zurückziehen. Geben und verlangen und das in einem ausgewogenen Verhältnis, das ist das Geheimnis einer richtigen und ab und an auch strengen Erziehung.

 

Väter sollten immer Bedenken, dass die klassische Rollenverteilung schon lange out ist. Ein Schriftsteller hat mal gesagt: „Kinder sind ein Produkt unserer Erziehung!“, daher sollten vor allem auch Väter immer daran denken, vorbildlich aufzutreten, denn Kinder, vor allem Jungs eifern ihren Vätern in vielen nach!

 

Foto: © photodune.net – monkeybusiness

Tags: , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

ist unsere liebste Autorin und Männer-Beraterin. Sie ist ein regelrechter Shopaholic, liebt es zu reiten und mit ihren Freunden Karaoke zu singen.



Back to Top ↑

Aus technischen und statistischen Gründen, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen