Life & Fun

Published on Oktober 31st, 2015 | by William B. Desmond

1

Professionelle Begleitdamen für die Geschäftsreise – Tipps zur Realisierung

Viele erfolgreiche Männer sind regelmäßig auf Geschäftsreise, um beispielsweise Verhandlungen zu führen, neue Kontakte zu knüpfen oder Kundenpflege zu betreiben. Abseits offizieller Termine kann der Aufenthalt in fremden Städten und Regionen relativ öde und einsam werden. Wer sich den beruflichen Trip versüßen möchte, hat die Möglichkeit eine professionelle Begleitung bei einer Escort-Agentur zu buchen. Auf Wunsch mit prickelnden Extras. Was dafür spricht und welche Aspekte bei der Auswahl von Agentur und Escort beachtet werden sollten, erfahrt ihr hier.

Vorteile einer Begleitung

Die Vorteile einer professionellen Begleitung liegen auf der Hand: Zum einen lassen sich die privaten Stunden während einer Geschäftsreise geselliger gestalten. Kompetente Begleitdamen wissen genau was sie tun und sind in der Lage als sympathische Gesprächspartnerin zu dienen. Egal ob romantischer Restaurant-Besuch, Clubbing oder die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten in der entsprechenden Stadt – Escorts zeichnen sich durch maximale Flexibilität aus. Zum anderen begleiten sie ihre Kundschaft zu geschäftlichen Terminen und können offizielle Treffen mit Geschäftspartnern oder Kunden positiv beeinflussen. Um den perfekten Auftritt muss Mann sich keine Sorgen machen. Bei seriösen Agenturen sind ein gepflegtes Äußeres und vorbildliche Benimmregeln selbstverständlich.

Tipps zur Agenturauswahl

Damit das Escort-Vorhaben ein Erfolg wird, muss die Agentur sehr sorgfältig ausgewählt werden. Leider tummeln sich einige schwarze Schafe am Markt, die nicht an Kundenzufriedenheit interessiert sind, sondern lediglich am Profit. Wir haben fünf Faktoren zusammengestellt, welche die Auswahl des Anbieters erleichtern können:

1. Internetpräsenz

Da die Recherche nach Begleitagenturen nahezu ausschließlich online möglich ist, sollten verschiedene Internetpräsenzen besucht und verglichen werden. Sie lassen Rückschlüsse auf Seriosität, Kompetenz, Diskretion und Ernsthaftigkeit des Angebots zu. Ein ordentliches Impressum sollte selbstverständlich sein und Hinweise zu Jugendschutzbeauftragten ebenfalls.  Hinsichtlich der Impressumspflicht könnt ihr euch beim Onlineservice eRecht 24 darüber informieren, welche Angaben ein Impressum enthalten muss. Die Webseite sollte generell einen professionellen Eindruck machen und Informationen zur Philosophie und Anonymität enthalten.

2. Erreichbarkeit, Service und Regionalität

Eine gute Agentur bietet nicht nur die Möglichkeit zur Buchung von schönen Frauen, sondern überzeugt gleichermaßen mit Servicestärke. Wer keinerlei Kontaktdaten auf einer Internetpräsenz einer Agentur findet, sollte sich für einen anderen Anbieter entscheiden. Ist dagegen eine Beratungshotline eingerichtet, die mit freundlichem Personal begeistert, stehen die Chancen für ein zufriedenstellendes Ergebnis gut. Kundenorientierte Agenturen gehen auf individuelle Wünsche ein und stehen beratend zur Verfügung. Guter Service ist oft eng mit Regionalität verknüpft. Ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit wird nicht selten damit erreicht, dass sich die Begleitungen vor Ort gut auskennen und Geschäftsreisen mit wertvollem Insiderwissen angenehmer machen. Als Beispiel dient der deutsche High-Class-Escortservice bei Tia Escort, der regional für verschiedene Städte wie Frankfurt angeboten wird. Die Agentur ordnet die Damen anhand ihrer regionalen Verfügbarkeit diversen Metropolen zu, um der Kundschaft die Auswahl einer passenden Begleitung zu erleichtern. Abgerundet wird das Servicespektrum online von wissenswerten Informationen zu den Städten sowie Hotel- und Restaurantempfehlungen.

3. Zeitangaben

Unseriöse Agenturen lassen sich unter anderem daran erkennen, dass die online präsentierten Damen für weniger als zwei Stunden buchbar sind. Ist das der Fall ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein Bordell oder unseriöse Machenschaften handelt, hoch. Bei Positivbeispielen steht der Begleitservice stets im Fokus.

4. Gesundheit und Sicherheit

Professionelle Begleitserviceagenturen verlangen von ihren Escorts regelmäßig Gesundheitstests. Damit soll die Gesundheit der Kundschaft und Begleitdamen geschützt werden. Verantwortungsbewusste Anbieter legen außerdem großen Wert auf die Sicherheit ihrer Damen. Sie setzen gewisse Regelungen voraus, um sie zu schützen.

5. Nebenjob oder Existenzgrundlage?

Muss eine Begleitung ihrer begleitenden Tätigkeit zur Existenzsicherung nachgehen, ist die Gefahr groß, dass dies notgedrungen geschieht und nicht, weil es der Dame Spaß bereitet attraktive Männer glücklich zu machen. Eine derartige Abhängigkeit ist aus Bordellen und ähnlichem bekannt. Ob eine Escortagentur seriös ist, könnt ihr daran erkennen, ob die Damen lediglich nebenberuflich in der begleitenden Branche arbeiten. Zwar lässt sich das mit Sicherheit nie sagen, aber einige Agenturen gehen sehr offen mit diesem Thema um und weisen online darauf hin. Fakt ist, dass sich viele Frauen mit dem Escort-Nebenjob einen luxuriösen Lebensstil leisten können und sie die Tätigkeit deshalb mit viel Spaß an der Sache ausüben. Sie genießen es regelmäßig neue Männer kennenzulernen und erotische Fantasien auszuleben.

woman-466130_1280

Tipps zur Escortauswahl

Ist die ideale Agentur gefunden, gilt es eine Frau zu finden, die zu den persönlichen Ansprüchen und geplanten Vorhaben passt. Dass das gar nicht so leichtfällt, wie angenommen, beweist ein Blick in das Escort-Portfolio der besten Serviceagenturen. Zunächst lässt sich das Arrangement meist durch Bestimmung des Zielorts eingrenzen. Anschließend entscheidet die Qualität der Escort-Vermarktung über die Auswahl. Während bei einigen Onlineangeboten lediglich eine grobe Beschreibung mit Bildern ausreichen muss, begeistern andere mit detaillierten Sedcards inklusive Stimmprobe, Kundenmeinungen und persönlichen Interviews. Mit derartigen Personenbeschreibungen fällt es leicht die geeignete Kandidatin zu ermitteln. Weitere Aspekte, die der Orientierung dienen:

  • Interessen: Die Interessen zwischen Kunde und Escort müssen nicht zwangsläufig übereinstimmen, aber eine gewisse Ähnlichkeit garantiert Gesprächsstoff.
  • Sprachen: Wer sich in einer bestimmten Sprache unterhalten möchte, sollte auf die Sprachkenntnisse achten. Viele Escorts sind überaus gebildet und sprechen mehrere Sprachen fließend.
  • Optik: Es hat nichts mit Oberflächlichkeit zu tun, wenn ein Mann sich seine Begleitung für die Geschäftsreise anhand ihres äußeren Erscheinungsbildes auswählt. Egal ob die Dame euch zu Messen, Geschäftsessen oder privaten Theateraufführungen begleitet – sagt der optische Auftritt zu, steht einem erfolgreichen Treffen nichts im Weg.
  • Status: Manche Agenturen arbeiten mit einem Kategoriensystem. Ist ein Escort besonders erfahren und beliebt, steigt es innerhalb des Systems auf und erhält einen höheren Status.
  • Feedback: Kundenmeinungen sagen mehr als tausend Fotos. Deshalb machen Agenturen, die Kundenbewertungen öffentlich zugänglich machen, einen besonders servicestarken Eindruck.
  • Erotik: Sind erotische Abenteuer gewünscht, gilt es im Voraus zu klären, ob diese von der gewünschten Person angeboten werden.

Fazit

Das Buchen einer Begleitung für Geschäftsreisen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Männer können das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und sowohl bei gesellschaftlichen Events als auch bei privaten Terminen einen starken Auftritt sicherstellen. Und auf Wunsch bereichern die Damen den Business-Trip mit prickelnder Erotik auf hohem Niveau. Vorausgesetzt Agentur und Escort werden sorgfältig ausgesucht.

 

Fotos: © pixabay.com – webar4i, piepie


Über den Autor

ist ein begeisterter Lebens- und Verführungskünstler, der die meiste Zeit des Tages der persönlichen Weiterentwicklung widmet. Getreu dem Motto Johann Wolfgang von Goethes: "Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun."



One Response to Professionelle Begleitdamen für die Geschäftsreise – Tipps zur Realisierung

  1. Die „Tipps zur Escortauswahl“ berühren wichtige Punkte. Gerade, was das Optische betrifft, haben die meisten Männer ihr wohldefiniertes Zielschema und wollen hiervon nicht abweichen. Das ist eben so und jeder, der darüber die Nase rümpft, ist wahrscheinlich nicht ehrlich genug, sich selbst einzugestehen, dass er/sie selbst sehr ähnlich bei der eigenen Auswahl verfährt.

    Dennoch gibt es viele Faktoren, die sich vor dem Treffen eben nicht absehen lassen und somit die berühmte „Chemie“ berühren. Das Profil einer Dame gleicht der sichtbaren Spitze eines Eisberges. Doch 90% liegen unter dem Wasser verborgen und werden es beim Treffen sichtbar! Und genau diese Unwägbarkeiten machen den Escort so spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Back to Top ↑

Aus technischen und statistischen Gründen, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Joggen für alle

Laufen ist nicht nur in Deutschland der Volkssport Nr. 1. Männer und Frauen laufen gerne regelmäßig, um sich fit zu...

Schließen