Life & Fun

Published on September 15th, 2014 | by Sebastian D.

0

Der neue Land Rover Discovery Sport / sponsored post – Anzeige

LR_DS_Spaceport_location_07_LowResKleiner Bruder des Land Rover Discovery: Der neue Discovery Sport

Der neue Land Rover Discovery Sport löst den Freelander ab und beendet damit eine Ära. Zukünftig wird es im Hause Land Rover nur noch drei Baureihen geben: den markanten Defender, die Vielseitigen vom Discovery Typ und die luxuriösen Range Rover.

Mit seinem modernen und ausdrucksstarken Design spricht der Discovery Sport Offroadfans an, die es bodenständig mögen, dabei aber auf Spaß nicht verzichten wollen. Technisch basiert der Neue auf der kleineren Plattform des Discovery, die Front- und Allradantrieb ermöglicht. Der Discovery Sport soll als kleiner Bruder des großen Vorbilds erfolgreich an den SUV-Trend anknüpfen, der seit Jahren unverändert anhält.

Land Rover_Discovery Sport_3Der Neue punktet mit innovativer Technik

Der neue Geländewagen von Land Rover bietet eine 5+2-Sitzkonfiguration (optional) sowie eine verschiebbare Rückbank bei einer Länge von 4,59 Meter. Das Gepäckvolumen kann von 829 auf 981 Liter erweitert werden. Der Innenraum hat zahlreiche Ablagen sowie sechs USB-Anschlüsse. Der Fahrer kann sich auf Wunsch über das Head-Up-Display die wichtigsten Informationen in der Windschutzscheibe anzeigen lassen. Assistenten für Notbremsung, Spurhalten oder Überholen sowie Verkehrszeichenerkennung sorgen für Sicherheit. Als erstes Modell in der SUV-Klasse verfügt der Discovery Sport über einen Fußgängerairbag. Über einen acht Zoll großen Bildschirm bietet das neue Infotainment-System neben Telefon, Soundsystem und Navigation auch WLan-Zugang und zahlreiche Apps.

Land Rover_Discovery Sport_4Motorenpalette zwischen 150 und 240 PS

Die Briten bieten beim Discovery Sport einen Vierzylinder-Diesel in zwei Leistungsstufen mit 150 und 190 PS sowie einen Zweiliter-Turbobenziner. Letzterer ist komplett aus Aluminium gefertigt und leistet mit seiner serienmäßigen Neungang-Automatik 240 PS. Besonders begehrt dürfte das 190 PS starke 2.2 SD4-Modell werden, das in 8,9 Sekunden auf Tempo 100 sprintet. Der sparsamste Discovery ist die Sportversion des 2.2 eD4 mit manuellem Sechsgang-Getriebe und Frontantrieb, der im Laufe des kommenden Jahres folgt. Er hat einen angegebenen Normverbrauch von 4,5 Litern Diesel. Kunden haben die Wahl zwischen Vorderradantrieb, permanentem Allradantrieb und der innovativen „Active Driveline“-Option, die selbstständig zwischen zwei und vier angetriebenen Rädern wechselt. Die Diesel und Benziner verfügen ausnahmslos über die Stopp-Start Technik sowie Hochdruck-Direkteinspritzung.

Verkaufsstart in Deutschland für den neuen Land Rover Discovery Sport ist der 28. Februar 2015. Die Preise starten für das Basismodell eD4 bei 31.900 Euro. Weitere Modellvarianten warten ab 34.400 Euro (TD4), 41.000 Euro (SD4) und 43.350 Euro (Si4) auf die Käufer.

 

Foto: © Land Rover


Über den Autor

ist ein absoluter Fitness-Freak und Kampfkunst-Fanatiker. Wenn er nicht gerade Artikel für mannblogger schreibt, ist er an den Stränden Europas bei seinen drei Lieblingstätigkeiten zu finden: Trainieren, Surfen und Feiern.



Back to Top ↑

Aus technischen und statistischen Gründen, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen