Life & Fun

Published on September 10th, 2014 | by William B. Desmond

0

Der neue Jaguar XE – sponsored Post – Anzeige

Der neue Baby-Jag ist da

Am Montag feierte der Jaguar XE in London seine Weltpremiere. Anfang 2015 bringt Jaguar die neue Mittelklasse Limousine dann auf den Markt. Er startet in der neuen Premium-Mittelklasse und hat somit den Audi A4, den 3er BMW, die C-Klasse von Mercedes und den Infiniti Q50 als direkte Konkurrenten. Er soll unterhalb von Jaguars Oberklassemodell XJ liegen. So ist der Preis niedriger als 45.900,- € und soll bei 36.500,- € beginnen. Zuerst gibt es ihn als Viertürer. Im Laufe des Jahres 2015 sollen dann ein Kombi und ein Coupe folgen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

3Der neue Jaguar mit neuer Optik

Er besticht mit einer komplett neuen Architektur. Diese Architektur findet man auch beim SUV C-X17. Das viertürige Modell ist 4,67m lang, 1,41m hoch und ohne Außenspiegel 1,85m breit. Die großen Lufteinlässe passen gut in die Linie des Wagens. Die Front punktet mit feinen Linien, was dem ganzen Wagen ein schlankes Aussehen verleiht. Der Blick geht leicht ins Böse. Es ist ein sehr gelungenes Design von Ian Callum. Er sieht nicht nur windschnittig aus, er ist es auch, ein CW-Wert von 0,26 beweist dies. Dank einer Fertigung aus 75 Prozent Aluminium-Werkstoffen bringt er bloß ein Trockengewicht von 1,474 Tonnen auf die Waage.

4Die inneren Werte überzeugen genau wie die Optik

Was viele besonders interessieren wird sind die Motoren die eine neue Generation verkörpern. Die Diesel-Leichtbau-Triebwerke stammen aus der Ingenium-Motorengeneration. Der kleine Dieselmotor hat lediglich einen Verbrauch von 3,7 Litern und nur 99g Ausstoß je Kilometer. Der Hubraum von 2.0 Litern und bis zu 380Nm bringen ausreichend Leistung. Wer noch mehr Fahrspaß möchte, der kann einen noch stärkeren Selbstzünder wählen. Der Benziner schafft es als 3.0 Liter V6 mit Kompressor in nur 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dabei soll er im günstigsten Fall mit 8,3 Litern Treibstoff auskommen. Normalerweise liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h. Es soll allerdings eine Variante geben, bei der die Spitzengeschwindigkeit um 300 km/h liegt. Geschaltet wird dabei  mit einer ZF 8-Stufen Automatik. Lange Wartungsintervalle sind Kundenfreundlich und machen den Unterhalt günstig.

6Das Innere ist modern und neu. So feiert das Bediensystem mit dem Namen „InControl Infotainment-System“ seine Premiere. Dank dem „InControl Infotainment-System“ kann man sein Smartphone ins Auto einbinden. Dabei kann das Display des Smartphones auf dem Cockpit-Display gespiegelt werden. So kann man sich Dank der passenden App die nervige Suche nach einem freien Parkplatz sparen. Oder man nutzt eine App zur Buchung eines Hotels. Es gibt ein Head-up-Display mit Lasertechnik. Nach Auskunft von Jaguar, soll dieses Head-up-Display besonders detailliert und deutlich bzw. scharf sein.

5Man kann das Smartphone zudem nutzen, um einige Sachen aus der Ferne zu steuern. So sind die Türen per Smartphone abschließbar oder die Klimaanlage aus der Ferne programmiert werden. Auf einigen Märkten, kann man sogar den Motor bereits aus einiger Entfernung starten.

 

 

 

Dieser Artikel wurde gesponsert von Jaguar.

Fotos: © Jaguar

Video: © Jaguar


Über den Autor

ist ein begeisterter Lebens- und Verführungskünstler, der die meiste Zeit des Tages der persönlichen Weiterentwicklung widmet. Getreu dem Motto Johann Wolfgang von Goethes: "Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun."



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Back to Top ↑

Aus technischen und statistischen Gründen, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kohlköpfe für eine Kohlsuppendiät
Das Geheimnis der Kohlsuppendiät

Fast jeder kennt das Problem. Man hat einfach ein paar Kilo zu viel drauf, die man möglichst schnell loswerden möchte....

Schließen