Flirten & Sex

Published on Februar 24th, 2015 | by William B. Desmond

0

Wahr oder Falsch – Sexmythen auf den Prüfstand!

Es gibt Sexmythen, die sich über Jahre hinweg in den Köpfen der Menschen halten und einfach nur quatsch sind. Andere hingegen wurden wissenschaftlich belegt und entsprechen durchaus der Wahrheit. Doch was kann Mann glauben und was sollte Mann lieber anzweifeln? Hier mal ein bisschen Licht ins Dunkle gebracht:

Rothaarige Frauen sind wahre Lustgöttinnen!

Ganz so übertrieben sollte man es vielleicht nicht sehen. Fakt ist jedoch, dass der Hamburger Sexualforscher Prof. Dr. Werner Habermehl in einer Studie herausgefunden hat, dass „rothaarige Frauen deutlich offensiver sind und zu dem mehr Bereitschaft mitbringen, sexuell Neues zu probieren!“ Auch im Bezug auf die Häufigkeit von sexuellen Handlungen liegen Rothaarige weit vorne. Männer fühlen sich gemeinhin von Frauen mit roten Haaren besonders angezogen, da sie stetig im Hinterkopf haben, dass diese Frauen besonders sexuell aktiv sind. Eine weitere Studie des Hamburger Professors zeigt, dass 15 % rothaarige Frauen fremd gehen, das sind rund 5 % Mehr als der Durchschnitt der übrigen Frauen.

Durchschnittlich dauert ein Akt mindestens 20 Minuten!

Hier muss man deutlich unter den Stufen des sexuellen Aktes entscheiden. Die meisten zählen das Vorspiel durchaus zum eigentlichen Akt dazu, dann könnte diese Minuten Anzahl sicher stimmen. Fakt ist jedoch, dass das Vorspiel nicht mit einbezogen werden darf. Somit dauert ein durchschnittlicher Koitus zwischen 4 und 5 Minuten!

Frauen können immer!

Auch wenn das sich viele Männer wünschen, ist dies ein Mythos, der so nicht stimmt. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es für Frauen einfacher ist, einen Orgasmus oder Ekstase vorzutäuschen. Oftmals geschieht dies aus dem Umstand heraus, dass Frau Mann nicht kränken möchte, aber auch Frauen haben schlichtweg einfach mal keine Lust. Die weibliche sexuelle Erregung ist wesentlich komplexer, als die eines Mannes und bezieht sich auf den kompletten Körper und den Geist, dass macht es oft schwieriger. Ebenso ist den meisten Frauen ein eigener Orgasmus nicht so wichtig.

 

Foto: © photodune.net – gromovataya

Tags: , , , , , , , , , , ,


About the Author

ist ein begeisterter Lebens- und Verführungskünstler, der die meiste Zeit des Tages der persönlichen Weiterentwicklung widmet. Getreu dem Motto Johann Wolfgang von Goethes: "Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun."



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑