Life & Fun

Published on April 18th, 2016 | by Sebastian D.

0

Sommerreifen – lohnt sich der Wechsel?

Langsam wird es draußen endlich warm und die Tage, in denen wir mit Schnee und Glatteis rechnen müssen, gehören der Vergangenheit an. Da stellen sich alle Autofahrer natürlich unweigerlich die Frage soll ich auf Sommerreifen umstellen? Lohnt sich der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen überhaupt?

 

Unterschiede beim Bremsweg

Die eigene Sicherheit steht dabei unweigerlich im Vordergrund. Sobald die Temperaturen über 10 ° C klettern, entsteht ein Hitzestau in der Gummimischung der Winterreifen. Diese sind im Wesentlichen für Minustemperaturen ausgerichtet, was dazu führt, dass der Gummi nicht mehr steif genug ist. Durch die Wärme wird der Bremsweg länger, was gefährlich werden kann. Bei einem Test wurde bei einem Golf mit neuwertigen Sommerreifen bei einer spontanen Vollbremsung ein Bremsweg von 36 Meter gemessen. Der gleiche Wagen hatte mit Winterreifen bei Tempo 160 einen Bremsweg von 51 Meter. 25 Meter sind eine sehr weite Strecke, wenn es sich beispielsweise um das Ausweichen eines Hindernisses dreht!

 

Kosten senken mit der Umstellung

Aber auch die Unterhaltskosten für das Auto können entscheidend gesenkt werden, wenn man mit den richtigen Reifen unterwegs ist. Winterreifen, die auch im Sommer gefahren werden, verlieren wesentlich schneller an Profiltiefe, was sicherlich mit der Wärme auf dem Asphalt zu tun hat. Vielfahrer sollten sich daher ganz genau überlegen, mit welchem Reifen Sie ihre Kilometer herunterreißen. Ebenso ist erwiesen, dass man mit den falschen Reifen wesentlich schlechter einlenken kann. Auch das dynamische Kurvenverhalten ist im Sommer mit Winterreifen nicht immer garantiert.

 

Wie finde ich den passenden Sommerreifen?

Ein namhaftes Automagazin hat dazu einen Test durchgeführt, bei dem sich 50 Reifen einem Sicherheitscheck unterziehen mussten. Danach wurde der Bremsweg einer Vollbremsung gemessen. Zuerst bei Tempo 80 auf nasser Fahrbahn und danach bei Tempo 100 auf trockener Fahrbahn. Nach diesem Test fielen die ersten 35 Reifen aus dem Rennen und nur 15 Reifen starteten in die zweite Runde. Besonders aufgefallen ist hier, dass vor allem Premiummarken als Sieger herausgegangen sind. Zu den Gewinnern zählen unter anderem Pirelli, Hankook, Semperit und Uniroyal. Bei den günstigeren Alternativen hat Pneus die Nase vorn.

 

Foto: © pixabay.com – Unsplash

Tags: , , , , , , , , , ,


Über den Autor

ist ein absoluter Fitness-Freak und Kampfkunst-Fanatiker. Wenn er nicht gerade Artikel für mannblogger schreibt, ist er an den Stränden Europas bei seinen drei Lieblingstätigkeiten zu finden: Trainieren, Surfen und Feiern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Back to Top ↑

Aus technischen und statistischen Gründen, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mann trägt Ring

Männer haben es dem 21. Jahrhundert zu verdanken, dass Schmuck nicht mehr nur Popstars, Rockern oder anderen schillernden Persönlichkeiten vorbehalten...

Schließen