Mode & Style Schön eingerichtetes Schlafzimmer

Published on Februar 23rd, 2017 | by Vanessa S.

0

Innendesign für Männer

Wer denkt, dass die Wohnung eines Mannes lediglich durch Praktikabilität bestechen kann und nicht durch Design, der irrt. Auch Männer können ihr Heim in mehr als eine Wohnhöhle verwandeln. Mit einfachen Mitteln und gekonnt gesetzten Akzenten, verwandelt sich jede noch so spartanisch eingerichtete Wohnung in einen wahren Designtempel, der absolut stimmig und funktional auf den eigenen Charakter abgestimmt werden kann.

Die Kunst Charakter durch Design zu zeigen

Egal ob es sich nun um das Wohnzimmer oder einen beliebigen anderen Raum handelt, wichtig ist es Akzente zu setzen und seine Vorlieben und Interessen klar zu zeigen. Wer also kein Fan von Möbeln im Kolonialstil ist, der sollte sich auch diese nicht in die Wohnung stellen nur um der Einrichtung Willen. Es ist eigentlich einfach, denn man muss sich bloß fragen, was man mag. Was findet man gut? Selbst wenn man keine Ahnung von Inneneinrichtung hat, so weiß man doch was einem gefällt wenn man etwas sieht. Also her mit den Internetseiten und Designzeitschriften um zu entdecken, was einem ins Auge sticht und ein Wohlfühlgefühl erzeugt. Es ist für jeden Typ Mann eine Variante dabei die Zimmer zu gestalten. Mann liebt seine Sneaker? Dann sollte er sie gekonnt in Szene setzen. Damit ist jetzt nicht der schnöde Schuhschrank gemeint der im Flur vergammelt. Hier kann mit eleganten Regalelementen, Spotlights und sogar mit Technik gespielt werden.

Wer seinen Lieblingsfussballclub anhimmelt, der sollte möglichst nicht den obligatorischen Fanschal über dem TV anbringen. Elegante, moderne Bilder in den Farben des favorisierten Clubs oder entsprechende Farbakzente an der Wand sind da die weitaus bessere Lösung. Charakter zeigen gerne, jedoch nicht auf plumpe Art mit Poster und Flagge.

Wer sich selbst in seinen Räumen widerspiegeln möchte, sei er hart, frech, lustig oder doch soft, der kann zu Möbeln mit klaren, harten Designs greifen oder doch die sanften Weichen stellen und ein Kissen mehr aufs Sofa platzieren. Aber bitte stets farblich passend zum restlichen Interior.

Helles Wohnzimmer

Praktikabel, komfortabel, männlich

Nur, weil nun Design Einzug hält, muss Mann nicht auf die Funktionalität verzichten. Gerade Männer bevorzugen Einrichtungsgegenstände, die das Leben angenehmer machen. Ein Sessel darf gut aussehen, sich trotzdem drehen und vielleicht auch noch massieren. Die Schubladen des Kleiderschranks fahren leicht raus und rein, in der Arbeitsfläche der Küche ist ein Müllschlucker integriert und vor dem Bett steht eine stylische Truhe, die im Notfall alles schnell ordentlich aussehen lässt oder in der die Verwöhnaccessoires für die Damen bereit gehalten werden. Um bei Damenbesuch die Atmosphäre optimal zu gestalten, kann man mit dem Licht spielen. Da gibt es natürlich die Fenster, welche Lichtquelle Nr. 1 sind. Hier bieten sich Verdunkelungsrollos vom bekannten Anbieter Velux an, welche eine Wohlfühlatmosphäre erzeugen können. Denn das Rollo ist nicht nur schick, sondern verdunkelt auf Wunsch auch noch so grelles Tageslicht. So kann man selbst entscheiden, wann man schläft, wie man kocht, wie man lebt und liebt.

Die zweite Lichtquelle ist das elektrische Licht. Hier sind die Möglichkeiten zahllos. Ein Dimmer ist praktisch, aber auch Lampen mit besonderen Lampenschirmen können Räume auf traumhafte Weise erstrahlen lassen. Wenn das Zimmer beispielsweise im orientalischen Stil gehalten ist, so sind marokkanische Lampen besonders schön, da sie einen orangenen Lichtzauber in den Raum werfen.
Alternativ kann man Kerzen auf tollen Kerzenständern platzieren, die zur rechten Stunde das Zimmer in einem schönen Licht schimmern lassen können.

Inneneinrichtung für Männer muss natürlich nicht im Dekowahn enden. Es darf rein was gefällt. Man sollte sich selbst darstellen, sollte sich wohlfühlen und am besten daran ist doch, dass auch die Damenwelt von einer gut eingerichteten Männerwohnung ganz angetan sein wird.

 

Fotos:
© slavun / Fotolia.com
© virtua73 / Fotolia.com

Diesen Artikel teilen…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone


Über den Autor

ist unsere liebste Autorin und Männer-Beraterin. Sie ist ein regelrechter Shopaholic, liebt es zu reiten und mit ihren Freunden Karaoke zu singen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Reiseorganizer – wofür, wozu & für wen?

Du stehst vor dem Check-in Schalter und hast es gerade geschafft Deinen Reisepass im frisch gepackten Rucksack direkt zu verlieren....

Schließen