Flirten & Sex

Published on Dezember 13th, 2014 | by William B. Desmond

0

Flirt-Apps – Der schnelle und einfache Kontakt zum anderen Geschlecht

Immer mehr Menschen suchen über Online-Plattformen wie Tinder, Lovoo und viele andere Plattformen Kontakt zu anderen Menschen, mit denen sie schreiben und flirten können. Auch diejenigen, die nach einer Beziehung suchen, sich einen Seitensprung wünschen oder auf unkomplizierten Sex aus sind, können sich bei den Plattformen angemelden und ein Profil erstellen. Denn nur mit einem richtigen Profil steht die Chance gut, das zu finden, was gesucht wird.

Die Devise von Flirt-Apps: Auffallen um jeden Preis

Lustiges ProfilbildBei der Gestaltung des Profils sollte nach dem Prinzip vorgegangen werden, dass alle Informationen besonders blumig dargestellt werden sollten. Das beginnt bereits mit der Art und Weise, wie sich der Mann verkaufen möchte. Hilfreich ist dabei, wenn er seine Vorzüge klar, deutlich und überzeugend darstellt. Gemogelt wird in den Online-Plattformen eigentlich immer. Warum also nicht der Pfau sein, der um jeden Preis auffallen möchte? Im realen Leben ist das keine gute Option, da sie nicht überzeugend genug wirkt. Doch auf den Flirt-Apps funktioniert dieses wunderbar. Das gleiche gilt auch für das Foto, welches in das Profil eingefügt wird. Um aus der Masse an Männern hervorzustechen, muss etwas Besonderes her. Dabei gilt die Devise, dass nichts zu albern ist. Das Bild sollte einen Blickfang darstellen, damit die Nutzerinnen bei dem Bild hängen bleiben und das Profil anklicken. Schön gestalten sich Profile, die mit Witz und Humor erstellt wurden. Denn Eigenironie zeigt, dass das Leben nicht ganz so ernst genommen wird, wie es vielfach scheint.

Auch wenn man kein Sunnyboy ist, kann man trotzdem zeigen, was im letzten Urlaub passiert ist und wo dieser verbracht wurde. Bei der Betrachtung kommt automatisch gute Laune auf. Es wird dadurch ein aufgeschlossenes, weltmännisches Bild vermittelt, welches die Frauenwelt anspricht. Entgegen gängiger Meinungen ist es auch sehr gut, wenn viele Freunde oder andere Frauen (diese sollten fröhlich wirken) auf den Fotos zu sehen sind, da man dadurch beweist, das man ein sozialer Mensch ist, der viel Spaß am Leben hat.Fröhliche Gruppe von Freunden

Wer sich auf Flirt-Apps anmeldet, muss lernen schnell umzudenken, gerade was die Bilder betrifft. Immer wieder tauchen Profilbilder auf, wo kleine Kinder, Bulldoggen oder niedliche Tiere mit abgelichtet wurden. Die Entscheidung sollte aber selbst getroffen werden, welches Bildmaterial online gestellt wird. Allerdings finden gerade solche Bilder großen Anklang bei der Damenwelt, da sie starke Emotionen beim Betrachter wecken.

Die Gestaltung des Textes

Je nachdem welche Flirt-App genutzt wird, stehen bis zu 500 Zeichen zur Verfügung, um den gesamten Charakter der virtuellen Flirtwelt mitzuteilen. Durch die Wortwahl und blumige Umschreibungen wird der Mensch, der hinter dem Profil steckt, erst richtig interessant. Es sollte ein schönes und ansprechendes Lebensmotto gewählt werden, denn das ist das erste, was die Damen auf dem Profil sehen. Darüber entscheidet sich vielfach, ob weiter gestöbert wird oder nicht. Der geschriebene Text sollte so gestaltet werden, dass sowohl Ernsthaftigkeit und Humor mit einfließen. Durch den geschriebenen Text kann so viel Zündstoff geboten werden, dass eine Unterhaltung mit einer interessanten Dame entfacht wird. Es ist zu bedenken, dass der erste Schritt immer der schwerste ist.

Der erste Kontakt mit dem anderen Geschlecht

Die unterschiedlichen Flirt-Apps bieten die Möglichkeit, über eine Suchfunktion bestimmte Menschen zu finden. Es können Filter im Bezug auf das Alter und die Umgebung gesetzt werden. Eine weitere Möglichkeit das andere Geschlecht zu finden, ist beispielsweise bei Lovoo „Matches“. Personen die gefallen, können mit einem Herz gekennzeichnet werden. Aber auch Küsse lassen sich schnell und einfach über die Profile verschicken.

Wenn alle Dinge bei der Erstellung berücksichtigt wurden, bestehen gute Chancen den richtigen Partner zu finden. Allerdings sollte nicht allzu verbissen an die Sache herangegangen werden. Vielmehr ist ein Stück weit der Humor gefragt.

 

Fotos: © photodune.net  – zastavkin, monkeybusiness, matusciac

Diesen Artikel teilen…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone


Über den Autor

ist ein begeisterter Lebens- und Verführungskünstler, der die meiste Zeit des Tages der persönlichen Weiterentwicklung widmet. Getreu dem Motto Johann Wolfgang von Goethes: "Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun."



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Wie man einen Kater am nächsten Morgen vermeidet oder was man tun kann, wenn es schon zu spät ist

Feiertage, Feste und Geburtstage sind immer Anlässe, an denen Alkohol getrunken wird. Vielfach bleibt es aber nicht bei einem Glas...

Schließen