Life & Fun Cocktails im Sommer

Published on Juni 9th, 2017 | by William B. Desmond

0

Drei coole Cocktails für den Sommer

Apple Martini / Appletini

Ein köstlicher Cocktail auf Wodka-Basis. Erfrischend fruchtig im Geschmack und süßlich-sauer genug um jedermanns Sache zu sein. Da er den Alkohol perfekt verschleiert, muss man gut aufpassen um nicht allzu betrunken zu werden. Um einen geeigneten Wodka für den Cocktail zu finden, kann man sich hier einmal umsehen, denn hierfür sollte eine milde Sorte von hoher Qualität verwendet werden.

1 ½ Teile Wodka

¼ Teil Apfellikör Saurer Apfel

⅔ Teil Apfelsaft (vorzugsweise frisch gepresst)

¼ Teil Zitronensaft

1 Apfelscheibe zum Garnieren

1 Tasse grob gestoßenes Eis

Die Bestandteile in einem Cocktailshaker mixen, das Getränk in ein Martini-Glas eingießen und mit der Apfelscheibe garnieren.

Grasshopper

Ein ziemlich süßer Cocktail, mit etwas weniger Alkohol. Hervorragend geeignet um nach dem Essen getrunken zu werden, als eine Art Dessert. Wunderbar erfrischend aufgrund der Pfefferminzcreme.

¾ Teil Crème de Menthe

¾ Teil Weiße Crème de Cacao

¼ Teil Schlagsahne

½ Teelöffel Schokoraspel zum Garnieren

1 Tasse Eiswürfel

Die Zutaten in einem Cocktailshaker mit den Eiswürfeln gut mixen. In einem Martini-Glas servieren. Wer möchte, kann die Schokoraspel drüberstreuen.

Manhattan

Der Manhattan funktioniert perfekt als Aperitif. Er ist etwas stärker und ein echter Klassiker. Der Whisky verträgt sich auf elegante Weise mit dem Wermut.

2 Teile Whisky (z.B. Crown Royal)

⅔ Teil Wermut (z.B. Cinzano – Rosso Wermut)

2 Spritzer Angosturabitter

1 Zitronenscheibe zum Garnieren

Die Zutaten in einem Cocktailshaker mit dem Eis mischen. In ein Martini-Glas einfüllen und mit der Zitronenscheibe garnieren.

 

Fotos:
© pixabay.com – RitaE
bhofack2 / 123RF Lizenzfreie Bilder, mg7 / 123RF Lizenzfreie Bilder, a41cats / 123RF Lizenzfreie Bilder


About the Author

ist ein begeisterter Lebens- und Verführungskünstler, der die meiste Zeit des Tages der persönlichen Weiterentwicklung widmet. Getreu dem Motto Johann Wolfgang von Goethes: "Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun."



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑