Flirten & Sex Männer beim Armdrücken

Published on September 26th, 2014 | by Randolph

0

Eigenschaften die den Alpha-Mann vom Beta-Männchen unterscheiden

Alpha-Mann und Beta-Männchen. Diese zwei Begriffe schwirren immer mal wieder durch den Raum. Sie stehen für die zwei typischen Männertypen. Jeder Mann gehört einer Gruppe an. Doch natürlich gibt es auch Männer die beide Typen in sich vereinen. Ein Alphamann mit Beta-Männchen Eigenschaften oder ein Beta-Männchen mit einigen Alpha-Mann Eigenschaften. Doch was genau ist ein Alpha-Mann und was ein Beta-Männchen? Und was unterscheidet die Beiden voneinander?

Der Alpha-Mann – der Starke und Selbstsichere

Der Alpha-Mann zeichnet sich vor allem durch sein Selbstbewusstsein aus. Ihm ist es egal was andere von ihm denken. Er ist sich einer Selbst bewusst und strahlt das auch aus. Wenn er einen Raum betritt umgibt ihn sofort eine Aura des Besonderen. Er zieht alle Blicke auf sich, vor allem die der anwesenden Damen. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen und er hat ständig eine tolle Frau an der Seite. Für eine Beziehung oder eine Ehe wird er sich jedoch eher eine ihm unterlegene Frau aussuchen. Er könnte es nicht ertragen, wenn seine Frau einen besser angesehenen Job hätte oder sogar mehr verdienen würde als er selbst. Er steht für die klassische Rollenverteilung in einer Beziehung. Der Alpha-Mann ist zudem Ehrgeizig. Er setzt sich Ziele und tut dann alles dafür, diese auch zu erreichen. Natürlich nicht auf Kosten anderer, sondern aus eigener Kraft. Und da er an sich glaubt, erreicht er seine Ziele auch. Wenn er einen Fehler macht hat er auch den Mut diesen zuzugeben. Er ist nicht darauf aus, andere zu blamieren oder in ein Fettnäpfchen treten zu lassen. Ein Alpha-Mann legt viel Wert auf sein Äußeres. Er trägt gute Kleidung, hat eine moderne Frisur und ist immer topmodisch unterwegs. Er strahlt die totale Männlichkeit aus und verkörpert das Image eines Macho-Man.

Das Beta-Männchen – der Schüchterne und Unsichere

Das Beta-Männchen zeichnet sich vor allem durch seine große Unsicherheit aus. Ihm ist es ausserordentlich wichtig, was andere von ihm denken. Er ist kein Anführer sondern eher ein Mitläufer. Er hat kaum eine eigene Meinung und lässt sich schnell von anderen beeinflussen. Zudem kann er eigene Fehler oder Missgeschicke nicht zugeben und ist immer auf der Suche nach Ausreden. Er entschuldigt sich ständig und für alles und jeden. Bei dem weiblichen Geschlecht sind seine Chancen eher gering. Und wenn er doch das Glück hat und eine Frau findet macht er es sich oft selbst wieder kaputt. Durch sein geringes Selbstbewusstsein wird er schnell eifersüchtig. Er hat immer Angst die Partnerin an einen Alpha-Mann zu verlieren. Ein Beta-Männchen ist auch eher ein Anhänger der Kategorie „Couch-Potato“. Er hat viele Träume, aber er tut nichts dafür diese um zusetzen. Während der Alpha-Mann ein Macher ist, ist das Beta-Männchen groß im Abwarten. Irgendjemand wird es schon erledigen, scheint oftmals sein Motto zu sein. Er will um jeden Preis dazugehören und schießt dabei oftmals übers Ziel hinaus. Durch seine ständige Unsicherheit vergibt er viele Chancen und macht sich selbst das Leben schwer.

Schicksal oder eigener Antrieb?

Jeder Mann gehört einer Gruppe an. Doch ob Alpha-Mann oder Beta-Männchen liegt manchmal nicht in unserer Hand. Manche Männer sind sozusagen zum Alpha-Mann geboren. Ihre Erziehung, ihr Umfeld und ihre Erfahrungen haben sie zu dem gemacht der sie sind. Anderen hat das Schicksal ein Leben als Beta-Männchen zugeschrieben. Doch mit ein bisschen Glauben an sich selbst und viel Training kann aus fast jedem Beta-Männchen eines Tages ein Alpha-Mann werden. Man muss es nur wollen und immer fest das Ziel vor Augen haben. Denn wenn es etwas gibt was einen erfolgreichen Alphamann ausmacht, dann ist es die Tatsache, das er an sich glaubt und sich seinen Ängsten und Herausforderungen stellt.

 

Foto: © photodune.net – ollyi


About the Author

Randolph beschreibt sich selbst als Exzentriker und absoluten Hedonisten. Sein großes Vorbild ist der Schriftsteller Oscar Wilde.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑